Fachkonferenz

Europa steht vor der Wahl

Nicht nur durch die Aufstellung von europäischen Spitzenkandidaten hat die Europawahl an Bedeutung gewonnen. Das Tauziehen zwischen den Regierungschefs der Mitgliedstaaten und dem Parlament um den neuen Kommissionspräsidenten zeigt, dass es um die grundsätzliche Ausrichtung der Politik in Europa geht, wenn die Bürgerinnen und Bürger im Mai 2019 an die Wahlurnen gerufen werden.

Details

In keiner öffentlichen Debatte über Wohlstand, Sicherheit, Klima, Migration, können die Entscheidungen des Europäischen Parlaments noch ignoriert werden. Die Frage wird sein: Werden sich die pro-europäischen Kräfte gegen die europaskeptischen Populisten durchsetzen?

Weil immer noch zu wenig bekannt ist, wofür das Europaparlament steht, wie es funktioniert und welchen Einfluss es hat, bieten wir mit unserer Veranstaltung einen Faktencheck.

 

Programm

Programm

Sonntag, 17. März 2019

 

 

Für Flugreisende findet voraussichtlich zwischen 17 und 18 Uhr der gemeinsame Bustransfer von den Flughäfen Mailand-Malpensa und Mailand-Linate statt. Genaue Informationen (Treffpunkt und Zeit) erfolgen.

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sie können aber von den Flughäfen Bergamo, Linate und Malpensa mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus oder Schiff) nach Cadenabbia anreisen.

 

Nach Ankunft gibt es einen Abendimbiss.

 

Für alle individuell anreisenden Gäste stehen die Zimmer ab 14.00 Uhr zur Verfügung.
Um 19.00 Uhr ist für diese Gäste ein gemeinsames Abendessen geplant.

 

Montag, 18. März 2019

08.00 – 09.00 Uhr Frühstück

09.00 – 10.30 Uhr Begrüßung der Teilnehmer
und Vorstellung der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Prof. Dr. Martin Reuber
 

Ferien ohne Urlaub: Adenauer in der Villa La Collina

Eine Filmdokumentation

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr Wie arbeitet und wofür steht das Europäische Parlament?

Jochen Richter, Luxemburg
Direktor im Europäischen Parlament

12.30 Uhr Mittagessen

 

14.30 – 16.00 Uhr Tauziehen (zwischen Abgeordneten und Regierungschefs) um die künftige Europapolitik: Erwartungen an den künftigen Kommissionspräsenten

Jochen Richter, Luxemburg

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 – 18.00 Uhr Passeggiata Adenauer: Rundgang auf den Spuren des Bundeskanzlers in Cadenabbia
Fachkundige Führung durch den Ort mit Lucia Pini

19.00 Uhr Abendessen

20.30 Uhr Aufbruch oder Weiter so: Soll Europa mehr Demokratie wagen?
Dr. Simon Röß, Karlsruhe
Richter am Bundesverfassungsgericht

Dienstag, 19. März 2019

08.00 – 09.00 Uhr Frühstück

09.00 – 10.30 Uhr Wie sind die nationalen Parlamente am europäischen Entscheidungsprozess beteiligt und müssten sie stärker beteiligt werden?
Dr. Simon Röß, Karlsruhe

 

10.30 Uhr Kaffeepause

 

11.00 – 12.30 Uhr Spaltet der Populismus Europa?
Peter Bauch, Bad Vilbel

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 – 18.00 Uhr Bellagio: ein Spiegelbild europäischer Geschichte

Exkursion nach Bellagio

Überfahrt mit dem Schiff (ca. 9,40 Euro p.P. sind selbst zu tragen)

 

19.00 Uhr Abendessen

 

20.30 Uhr Kamingespräch im Kaminzimmer der Villa La Collina

 

Wie kann Europa seine Uneinigkeit überwinden?

Peter Bauch, Bad Vilbel

 

Mittwoch, 20. März 2019

 

07.30 – 08.00 Uhr Frühstück

08.15 Uhr Abfahrt nach Mailand
 

10.30 – 13.00 Uhr Sforza, Scala, Haute Couture:

Geschichte, Kultur und Wirtschaft in Mailand

Dom– und Stadtführung mit Chiara Silva, Mailand

anschließend Gelegenheit zur eigenen Erkundung der Stadt
(ca. 5 Euro Eintritt für die Scala sind selbst zu tragen)

 

Ihre Transferzeiten und der Treffpunkt für Ihre Fahrt zum Flughafen werden Ihnen

rechtzeitig am Veranstaltungsort mitgeteilt.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Cadenabbia

Referenten

Jochen Richter
Peter Bauch
Dr. Simon Stöß